Direkt zu den Inhalten springen

SoVD-Beratungszentren in Niedersachsen trotz Lockdown geöffnet

Die Beratungszentren des SoVD in Niedersachsen sind unter strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen geöffnet. Damit steht Niedersachsens größter Sozialverband Ratsuchenden auch weiterhin bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Hartz IV, Gesundheit und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht zur Verfügung. Aufgrund der hohen Infektionszahlen bitten wir unsere Mitglieder, sich telefonisch oder per E-Mail beraten zu lassen. Auch auf diesem Weg können Anträge gestellt, Widersprüche eingelegt und Klagen eingereicht werden. In dringenden Fällen ist aber auch eine persönliche Beratung vor Ort möglich. Termine können unter 0511 65610722 vereinbart werden.

Rufen Sie uns an
0511 65610722

Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“

Viele wissen nicht, dass sie armutsgefährdet sind, aber es kann alle treffen. Wir schauen hin, um etwas zu ändern.

mehr lesen

Rente Was bringt die Grundrente?

Seit Beginn des Jahres gibt es die Grundrente. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu.

mehr lesen

Ehrenamt Mit „Helfenden Händen“ zu den Corona-Impfzentren

SoVD-Ehrenamtliche in ganz Niedersachsen begleiten weniger mobile Senior*innen zu den Impfzentren.

mehr lesen

Gesundheit Solidarische Bürgerversicherung

mehr lesen

EUTB Beratung: Tipps für ein selbstbestimmtes Leben

mehr lesen

Barrierefreiheit Ohne Probleme in die Arztpraxis

mehr lesen
WhatsApp-Sprechstunde

Ihre Fragen zum Sozialrecht beantworten wir an regelmäßigen Terminen per WhatsApp. Mehr


Arbeits-, Mietrecht & Co.

Wir arbeiten vertrauensvoll mit spezialisierten Anwältinnen und Anwälten zusammen. Mehr


Rentenbeginn-Rechner

Sie möchten wissen, wann Sie in Rente gehen können? Wir sagen es Ihnen – geben Sie einfach Ihre Daten ein.

mehr lesen

Fristen-Rechner

Sie wissen nicht, wie viel Zeit Sie noch haben, um Widerspruch einzulegen? Hier können Sie Ihre Frist berechnen.

mehr lesen

Widerspruch einlegen

Wir brauchen nur ein paar Angaben und schon können Sie Ihren Widerspruch fristwahrend selbst einlegen.

mehr lesen

Aktuelles

SoVD veranstaltet Musik- und Filmwettbewerb – jetzt mitmachen!

Im Rahmen seiner Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ veranstaltet der SoVD in Niedersachsen einen Film- und Musikwettbewerb. Gesucht werden dafür Musiker*innen und Filmemacher*innen, die sich in ihren Beiträgen mit dem Thema Armutsgefährdung kreativ auseinandersetzen. Mehr

21.04.2021 - Pressemitteilung - Aktuelles

SoVD fordert kostenlose Nutzung von Bus und Bahn für Ehrenamtliche

Mehr als 3,3 Millionen Menschen in Niedersachsen engagieren sich ehrenamtlich. Anlässlich des Tages der Anerkennung von Freiwilligen am 20. April fordert der SoVD in Niedersachsen eine bessere Förderung ehrenamtlichen Engagements – etwa indem Engagierten der kostenlose Zugang zu Bussen und Bahnen ermöglicht wird. Mehr

20.04.2021 - Pressemitteilung - Aktuelles

Sozialverbände fordern #Mindestens600 Euro und Corona-Soforthilfe

Der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., der Sozialverband Deutschland in Niedersachsen, der Sozialverband VdK Niedersachsen-Bremen e.V. und der Kinderschutzbund Niedersachsen fordern die Anhebung der Regelsätze auf mindestens 600 Euro für alle Menschen, die auf existenzsichernde Leistungen wie ALG II angewiesen sind. Mehr

19.04.2021 - Pressemitteilung - Aktuelles

Armutsschattenkampagne: Gleiche Domain, neue Internetseite

Die Landesverbände Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein haben sich dem SoVD in Niedersachsen angeschlossen und nehmen an der SoVD-Armutsschattenkampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ teil. Aus diesem Grund wurde die Webseite der Kampagne inhaltlich überarbeitet. Mehr

14.04.2021 - Kampagne - Aktuelles


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden