Direkt zu den Inhalten springen

SoVD-Beratungszentren in Niedersachsen sind geöffnet

Die Beratungszentren des SoVD in Niedersachsen sind unter strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen geöffnet. Damit steht Niedersachsens größter Sozialverband Ratsuchenden persönlich bei Fragen rund um die Themen Rente, Pflege, Behinderung, Hartz IV, Gesundheit und Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht zur Verfügung. Termine können unter 0511 65610721 vereinbart werden. Für all diejenigen, die nicht direkt ins Beratungszentrum kommen möchten, ist weiterhin eine Beratung per Telefon und E-Mail möglich. Auch auf diesem Weg können Anträge gestellt, Widersprüche eingelegt und Klagen eingereicht werden. Mehr

Rufen Sie uns an
0511 65610721

Rente Was bringt die Grundrente?

Zum 1. Januar 2021 soll die Grundrente kommen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen dazu.

mehr lesen

Pflege Wir unterstützen pflegende Angehörige

Wer pflegt, hat viel um die Ohren. Wir sagen, wobei wir Ihnen helfen können und auf was Sie achten müssen.

mehr lesen

Ehrenamt SoVD startet Aktion „Helfende Hände“

Wir zeigen, wie sich SoVD-Aktive in ganz Niedersachsen bei der Bewältigung der Corona-Krise engagieren.

mehr lesen

Gesundheit Solidarische Bürgerversicherung

mehr lesen

EUTB Beratung: Tipps für ein selbstbestimmtes Leben

mehr lesen

Barrierefreiheit Ohne Probleme in die Arztpraxis

mehr lesen
WhatsApp-Sprechstunde

Ihre Fragen zum Sozialrecht beantworten wir an regelmäßigen Terminen per WhatsApp. Mehr


Arbeits-, Mietrecht & Co.

Wir arbeiten vertrauensvoll mit spezialisierten Anwältinnen und Anwälten zusammen. Mehr


Rentenbeginn-Rechner

Sie möchten wissen, wann Sie in Rente gehen können? Wir sagen es Ihnen - geben Sie einfach Ihre Daten ein.

mehr lesen

Fristen-Rechner

Sie wissen nicht, wie viel Zeit Sie noch haben, um Widerspruch einzulegen? Hier können Sie Ihre Frist berechnen.

mehr lesen

Widerspruch einlegen

Wir brauchen nur ein paar Angaben und schon können Sie Ihren Widerspruch fristwahrend selbst einlegen.

mehr lesen

Aktuelles

Nach Corona-Abbruch: Reha unkompliziert neu beantragen

Viele Betroffene konnten aufgrund der Corona-Pandemie ihre Reha-Maßnahmen nicht antreten oder mussten sie abbrechen. Mit einem vereinfachten Kurzantrag können diese nun erneut beantragt werden. Wer Unterstützung beim Ausfüllen benötigt oder Fragen hat, kann sich an den SoVD in Niedersachsen wenden. Mehr

25.11.2020 - Service - Aktuelles

Gegen Armutsgefährdung: SoVD übergibt Forderungen an Politik

Die SoVD-Kampagne „Wie groß ist dein Armutsschatten?“ hat ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht: Niedersachsens größter Sozialverband ist vor den Landtag in Hannover gezogen und hat Sozialministerin Dr. Carola Reimann seine Forderungen zur Bekämpfung von Armutsgefährdung überreicht. Mehr

11.11.2020 - Kampagne - Aktuelles

Pflege-Auszeit: Sonderregelung gilt noch bis Jahresende

Für die Pflege von Angehörigen kann man sich von seinem Job freistellen lassen. Im Zuge der Corona-Krise ist dies für 20 anstatt wie bisher für zehn Tage möglich. Die Sonderregelung gilt noch bis zum 31. Dezember. Der SoVD in Niedersachsen beantwortet dazu die wichtigsten Fragen und hilft auch bei der Antragstellung. Mehr

17.11.2020 - Service - Aktuelles

SoVD fordert: Besuche in Pflegeheimen verbindlich regeln

Der SoVD fordert die niedersächsische Landesregierung auf, den Besuch von Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeheimen einheitlich und verbindlich zu regeln. Die bislang geltenden Vorgaben sehen lediglich vor, dass Besuchsrechte nicht unverhältnismäßig eingeschränkt werden dürfen. Das sorgt für große Verunsicherung. Mehr

04.11.2020 - Pressemitteilung - Aktuelles


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden